[CC BY-SA] Une semaine à Paris- Bon voyage! (Weiterführung) (I. Köstinger)

[CC BY-SA] Une semaine à Paris- Bon voyage! (Weiterführung) (I. Köstinger)

Irina Köstinger hat zwei Unterrichtsbausteine geplant, die zum einen eng miteinander verbunden sind und in einer Doppeleinheit aufeinander aufbauend eingesetzt werden können. Sie hat darüber hinaus aber auch Aspekte des Geographie-Unterrichts, im Sinne der fächerübergreifenden Planung, einfließen lassen. Hier der zweite Teil – eine Vokabelwiederholung.

Mehr lesen
[CC BY-SA] Smartphone-Rallye Une semaine à Paris -Bon voyage! (I. Köstinger)

[CC BY-SA] Smartphone-Rallye Une semaine à Paris -Bon voyage! (I. Köstinger)

Irina Köstinger hat zwei Unterrichtsbausteine geplant, die zum einen eng miteinander verbunden sind und in einer Doppeleinheit aufeinander aufbauend eingesetzt werden können. Sie hat darüber hinaus aber auch Aspekte des Geographie-Unterrichts, im Sinne der fächerübergreifenden Planung, einfließen lassen. Hier der erste Teil – eine Smartphone-Rallye in Paris.

Mehr lesen
[CC BY-SA] Emociones (E. Trenkler)

[CC BY-SA] Emociones (E. Trenkler)

Eva Trenkler hat einen umfangreichen Unterrichtsbaustein entworfen, der eigentlich aus zumindest vier Einzelbausteinen besteht. Sie beschäftigt sich mit dem Thema Emotionen, behandelt das notwendige Vokabular ebenso wie die Schreib- und Sprechkompetenz. Die unterschiedlichen Übungen wurden von Eva Trenkler erstellt und berücksichtigen multimediale Quellen.

Mehr lesen
[CC BY-SA] Selfie – Personenbeschreibungen (M. Sommer)

[CC BY-SA] Selfie – Personenbeschreibungen (M. Sommer)

Seinen zweiten Unterrichtsbaustein empfiehlt Martin Sommer für den Rosenmontag oder den Faschingsdienstag – die Lerner/innen sollten jedenfalls verkleidet in die Schule kommen. Dann heißt es Posen und Duckfaces für das schönste Selfie. Nicht vergessen; Das Einverständnis der Mitschüler/innen einholen, wenn es um gemeinsame Selfies geht.

Mehr lesen
[CC BY-NC] Kleidungsgegenstände (T. Tischler)

[CC BY-NC] Kleidungsgegenstände (T. Tischler)

In seinem ersten Unterrichtsbaustein beschäftigt sich Thomas Tischler mit Kleidungsstücken. Als Basis dient die Lektion mit dem Titel Ropa im Buch Perspectivas 2 (in Perspectivas A2, Band 2, Unidad 2: De moda y marcas). Das Konzept basiert auf dem Flipped Classroom, im Präsenzunterricht ist dabei auch ein kreatives Ratespiel eingebaut.

Mehr lesen
[CC BY-SA] Flipped classroom zum Thema “ir/venir – llevar/traer” im Spanischunterricht (E. Windisch)

[CC BY-SA] Flipped classroom zum Thema “ir/venir – llevar/traer” im Spanischunterricht (E. Windisch)

In ihrem zweite Unterrichtsbaustein nimmt Elisabeth Windisch das Prinzip des Flipped Classrooms auf, um ein Grammatik-Thema aufzuarbeiten: die Unterscheidung von ir/venir – llevar/traer. Video und Übungsblatt dienen als Basis für die Diskussion in der Klasse, um alle Zweifel und Fragen auszuräumen.

Mehr lesen
[CC BY-SA] QR Code Rallye zum Thema „Fiestas y tradiciones“ im Spanischunterricht (E. Windisch)

[CC BY-SA] QR Code Rallye zum Thema „Fiestas y tradiciones“ im Spanischunterricht (E. Windisch)

In ihrem ersten Unterrichtsbaustein widmet sich Elisabeth Windisch spanischen und lateinamerikanischen Festen und Traditionen. Um diese den Lernerinnen und Lernern näher zu bringen, hat sie eine QR Code Rallye inklusive anschließendem Post it- Spiel entwickelt und schafft damit eine runde Unterrichtsstunde.

Mehr lesen
[CC BY-SA] Viajar (N. Reibenschuh)

[CC BY-SA] Viajar (N. Reibenschuh)

Nina Reibenschuh widmet sich in ihrem zweiten Unterrichtsbaustein dem Thema Reisen. Eigentlich sind in dieser kompletten Unterrichtseinheit mehrere Bausteine zusammengefasst. Als Basis dient die Idee des Flipped Classrooms. Dabei kommen unterschiedliche Apps zur Anwendung und unterschiedliche Kompetenzen werden trainiert.

Mehr lesen